1hauptbildzauberfloetec-peipp-crop-u74829

Mit dem Kids Bus zu Falkenflug und Zauberflöte

Mit dem Kids Bus geht es diesmal ins Weinviertel, wo wir am Vormittag dem „Falken“ auf seinem Flug durch die Ortschaft Falkenstein folgen. Durch verträumte Gässchen, gepflegte Weinberge und über sanfte Hügel geht es hinauf zur tausendjährigen Burgruine oder durch die Kellergasse zu einem schönen Aussichtspunkt, immer begleitet von Geschichten über Ort, Landschaft und Wein. Nach einer Einkehr beim Heurigen (optional) geht es weiter zum Schloss Kirchstetten, allerdings ohne Falken, denn hier erwartet uns ein Vogelfänger. Papageno, der gemeinsam mit Tamino, die Prinzessin befreien soll, erlebt bis zum glücklichen Ende von Mozarts „Zauberflöte“ so einige Abenteuer. Mitmachen ist übrigens erlaubt und gewünscht.

Was das besondere an „Der Zauberflöte“ ist, hat Kids Bus Maria Schneider von der Kinderoper Papageno gefragt.

Die Zauberflöte“  ist eine sehr berühmte Oper und wurde vor mehr als 200 Jahren vom genialen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart geschrieben. Was macht dieses Werk eigentlich so besonders? Es sind die eingängigen Melodien, die virtuosen Koloraturen der Königin der Nacht und die turbulente Handlung, die diese Oper auszeichnen. Außerdem ist es, wie Mozart betonte, die erste „teutsche Oper“!

Um was geht es in der Geschichte?

Der junge Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht damit beauftragt, ihre Tochter Pamina aus dem Schloss von Sarastro, ihrem Gegenspieler, zu befreien. Zusammen mit dem munteren, etwas tollpatschigen Vogelfänger Papageno und mit Zauberinstrumenten ausgestattet macht sich Tamino auf den Weg. Im Schloss angekommen, erkennen sie allerdings, dass nicht Sarastro, sondern die Königin der Nacht selbst Böses mit Pamina vor hat. Tamino erfährt zudem, dass er und Pamina füreinander bestimmt sind. Nun müssen sich die beiden Helden erst beweisen und allerhand Abenteuer bestehen, bevor zu guter Letzt Tamino und Pamina sowie Papageno und Papagena vereint und das Böse vernichtet werden!

Warum ist „Die Zauberflöte“ besonders bei Kindern beliebt?

In erster Linie sind Kinder von der märchenhaften Handlung, der herrlich leichten und eingängigen Musik fasziniert. Auch Nicht-Klassik-Fans verfallen dieser zauberhaften Musik.

Welche Rollen sind am schwierigsten zu singen?

Die stimmlich herausforderndsten Rollen in dieser Oper sind Sarastro, die Bassstimme, sowie die Königin der Nacht, eine Koloratursopranstimme – das heißt, dass sie eine besonders in hohen Lagen sehr bewegliche Stimme haben muss.

Die Oper dauert in Originalfassung drei Stunden, wird die Aufführung in Kirchstetten auch so lange dauern?

Natürlich nicht, das wäre doch etwas zu lange. Wir haben die Oper auf eine kindergerechte Länge  gekürzt, dabei jedoch die ganze Handlung eingebaut.

Reiseprogramm:

9:30 Wien - Falkenstein (Fahrzeit ca. 80 Minuten)

11:00 Falkenstein - Freizeit für Erkundungen auf den Flügeln des Falken

ca 13:00 Möglichkeit zum Mittagessen beim Heurigen Jauk

14:15 Abfahrt nach Kirchstetten (Fahrzeit: ca. 15 Minuten)

15:00 Aufführung Kinderoper "Die Zauberflöte" im Schloss Kirchstetten

ca. 16:30 Rückfahrt nach Wien

Leistungen:

• Busfahrt laut Programm
• Ticket zur "Zauberflöte"
• Kindergerechte Reisebegleitung

Kosten:

bis 12 Jahre 28 Euro
Normalpreis 56 Euro

Weitere Infos finden Sie hier.


Foto: Peipp-Crop

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4508 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4508 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )