musikalisches-rahmenprogrammcwwwweihnachtsmarktco

Eröffnung des Weihnachtsmarktes Schloß Schönbrunn

Am 18. November um 16 Uhr ist es so weit: Zum ersten Mal wird der 18 Meter hohe Christbaum, liebevoll aufgeputzt mit 1000 umweltfreundlichen LED-Lämpchen, in festlichem Glanz erstrahlen. Die Fichte wurde auch heuer wieder von den Österreichischen Bundesforsten gestiftet. Begleitet wird die stimmungsvolle Illuminierung von den „Swinging Ladies Deluxe“, die die Marktbesucherinnen und -besucher in die goldene Ära des Swing und Jive mitnehmen. Bereits um 15 Uhr kündigt das Blechbläserquartett „A Quattro Voci“ die schönste Zeit des Jahres an. Mit dem Chor „Mátra Nyugdíjas Egylet“ und den Vienna Brass Brothers klingt der erste Weihnachtsmarkttag musikalisch aus.

Weihnachtsmarkt mit Tradition
Über sechs Wochen lang präsentiert sich der Ehrenhof vor der malerischen Schlosskulisse festlich herausgeputzt. Ob beim Produktsortiment in den rund 80 Holzhütten, bei den Adventkonzerten auf der Bühne vor dem prachtvollen Christbaum oder beim Kinderprogramm – am Kultur- und Weihnachtsmarkt & Neujahrsmarkt Schloß Schönbrunn werden von 18. November bis 26. Dezember und von 27. Dezember bis 1. Jänner Qualität und Tradition groß geschrieben.

Chöre und Musikensembles stimmen bei Live-Auftritten auf der Bühne vor dem Christbaum auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Und das bei freiem Eintritt! Der musikalische Bogen spannt sich dabei von österreichischem Liedgut bis zu Spirituals und Gospels, von weihnachtlichen Klassikern bis zu Swing.

In einzigartiger Atmosphäre warten neben bewährtem Weihnachtsschmuck, Krippenfiguren und nostalgischem Spielzeug erstmals die preisgekrönten, illustrierten Stadtpläne von Vianina sowie entzückende Stoff- und Filzpuppen nach Waldorf-Art darauf entdeckt zu werden. Kulinarisch verwöhnen 12 Gastronomen mit wärmenden Glühwein- und Punschvariationen sowie österreichischen Köstlichkeiten von süß bis pikant.

Schönbrunner Statuen zieren neues Markt-Häferl
Das Studio POLKA entwirft traditionellerweise jedes Jahr ein neues Keramik-Häferl für den Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn. Für die Edition 2017 ließ sich das Designerinnen-Duo von den Statuen im Schönbrunner Schlosspark inspirieren. So genießen die Gäste ihren Glühwein, Punsch oder Co. aus einer Tasse, auf der sich die mythologischen Figuren vor einer historischen Ansicht des Schlosses wiederfinden. Aktuell umfasst die Kollektion 24 weiße Markt-Häferl (ausgenommen Sondereditionen). Einige davon sind jedoch bereits vergriffen, da sie ein begehrtes Mitbringsel und Sammlerstück darstellen.

Weihnachtserlebnis für Groß und Klein 
Kinder können die Magie der Weihnacht bei der Mitmach-Rallye erleben. Die Hirten auf Stelzen haben sich für sie viele lustige Aufgaben ausgedacht. Bei richtiger Lösung ertönt ein Weihnachtsglöckchen und es warten kleine Geschenke. Im Vorjahr bewährt hat sich bereits das Erlebnis – Sternenhäuschen. Es sorgt inmitten des Marktgeschehens mit einem Wimmelbild und Spielen wie Vier-Gewinnt und Memory rund um die Uhr für Unterhaltung. 

Charity am Schönbrunner Weihnachtsmarkt
Die Unterstützung des SOS-Kinderdorf Wien hat am Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn eine lange Tradition. Diesen Advent wird zum zweiten Mal ein reich geschmückter SOS-Kinderdorf-Wunschbaum mitten auf dem Ehrenhof stehen. Die Marktgäste haben die Möglichkeit sich rote Wunschkärtchen mit persönlichen Wünschen ans Christkind von Kindern, die nicht bei ihren Familien aufwachsen können, vom Baum zu pflücken oder goldene „Päckchen“, die unterschiedlichste SOS-Kinderdorf-Projekte mit einer kleinen oder auch größeren Spende unterstützen.

Besonders am Herzen liegt MTS Wien auch die Notrufnummer 147 Rat auf Draht. Die Anlaufstelle für Probleme, Fragen und Krisensituationen für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen feiert 2017 ihr 30-jähriges Bestehen und ergänzt seit 2014 das umfassende Angebot von SOS-Kinderdorf. Besucherinnen und Besucher finden heuer erstmals einen Spendenbrunnen zugunsten der kostenlosen Telefonberatung. Damit Hilfesuchende 147 Rat auf Draht noch leichter kontaktieren können, sind zeitgemäße Services wie Online-, Facebook- und WhatsApp-Beratungen geplant. Jede Spende zählt.

Dank zahlreicher engagierter MarkbesucherInnen konnte das SOS-Kinderdorf Wien im Vorjahr kurz vor Weihnachten rund 100 liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenke und Spenden für die diversen Projekte sowie 147 Rat auf Draht in einem Gesamtwert von über 20.000 Euro entgegen nehmen.

Weihnachtsmarkt Schloss Hof
Ebenfalls am 18. November eröffnet der Weihnachtsmarkt auf Schloss Hof, der heuer erstmals auch von MTS Wien organisiert wird. Rund 80 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren neben handbemalten Christbaumkugeln, traditionellen Schachtelkrippen und handverziertem Lebkuchen, kreative Grußkarten, Filzpuppen, duftende Bienenwachskerzen und handgefertigte Naturseifen. Im Gutshof kann man regionalen Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Darüber hinaus bietet der Weihnachtsmarkt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie. So verzaubern verschiedene Bläserensembles im Arkadenhof mit stimmungsvoller Musik. Der Wiener Krippenverein zeigt im Erdgeschoss des Schlosses eindrucksvoll gefertigte Krippen aus Echtholz und in den Prunkräumen im Schloss erwartet die Besucherinnen und Besucher die neue Weihnachtsausstellung „Folge dem Stern“. Weitere Informationen unter 
www.schlosshof.at.

Foto: 
www.weihnachtsmarkt.co

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4580 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 190 [option] => com_content [view] => article [catid] => 90 [id] => 4580 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )