000008503098_abnehmen_q

Ein Leben lang schlank

Ihnen wird dies aber nicht passieren, denn Sie bekommen hier gute Ratschläge, wie Sie Ihre Bikinifigur bis zum nächsten Sommer und noch viel länger behalten.

Das Wichtigste für einen gesunden und schlanken Körper ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung und Bewegung. Wer sich hier an ein paar Regeln hält, wird nicht in die Verlegenheit kommen, (wieder) dick zu werden. Im Folgenden gibt der Ernährungsexperte Univ.-Prof. Dr. I. Elmadfa, Vorstand des Instituts für Ernährungswissenschaften, Universität Wien, wertvolle Tipps, wie Sie ganz einfach schlank bleiben.

Fettarm und bewusst essen!

Wichtig ist, dass Sie Ihre Lebensgewohnheiten durchleuchten. Wer den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt, braucht weniger Energie als ein Schwerarbeiter. Haben Sie schon einmal aufgeschrieben, was Sie so alles an einem Tag in sich hineinmampfen? Aber nicht schwindeln, nicht die vielen kleinen Happen zwischendurch vergessen. Denn die sind gefährlich. Schnell haben Sie mehr Kalorien in sich hineingeschaufelt, als Sie verbrennen können. Der Überschuss zeigt sich dann unschön in Form von Speckfalten um Bauch und Hüfte. Prof. Elmadfa warnt: „Achten Sie auf die Fette, die Sie zu sich nehmen. Reduzieren Sie deftige Speisen und wählen Sie die fettärmere Variante, auch z.B. bei Milchprodukten. Bevorzugen Sie proteinreiche Nahrungsmittel. Gemüse und Hülsenfrüchte machen satt aber nicht dick.“ Prof. Dr. Elmadfa weiter: „Die Ernährungspyramide (siehe Illustration oben) ist da eine gute Orientierungshilfe.“ Jetzt wird mancher nicken und meinen: „Das weiß ich ja eh ...“ Es liegt also an der Umsetzung, sonst hätte ja der gefürchtete JoJo-Effekt keine Chance. Machen Sie sich in der ersten Zeit einen Ernährungsplan, wenn Sie sich dann an die geänderten Speisenzettel gewöhnt haben, funktioniert es ohnehin von allein. Unser Ernährungsexperte rät auch dazu, das Gewicht täglich zu kontrollieren. Denn dann wird einem schnell jeder halbe Kilo bewusst und man kann sofort gegensteuern, indem man einen Tag leichte Kost zu sich nimmt. Apropos bewusst: Nehmen Sie sich für Ihre Mahlzeiten Zeit und kauen Sie die Nahrung gut. Dadurch wird sie gut eingespeichelt und ist leichter verdaulich, außerdem stellt sich noch während des Essens ein Sättigungsgefühl ein und man braucht kleinere Portionen. Ein letzter Tipp: Ab und zu eine kleine „Sünde“ gönnen sich auch jene, die schlank geblieben sind. Belohnen Sie sich ruhig
ab und zu mit etwas Süßem.

Gießen Sie sich!

Blumen muss man gießen, sonst gehen Sie ein. Das gilt aber auch für uns! Trinken Sie also viel! Das wird gerne unterschätzt oder gar vergessen. Selbstredend, dass hier nicht Cola und andere Zuckerwasser gemeint sind. Bis zu zwei Liter verdünnten Apfelsaft, zuckerfreie Tees, Mineralwasser
(je stiller desto besser) sind hervorragend geeignet, um den Kreislauf und die Verdauung in Schwung zu halten.

Einmal täglich schnaufen!

Ihr Körper braucht nicht tägliches Workout bis zum Zusammenbruch. Es genügt für Ihre Gesundheit und für die Erhaltung Ihrer schlanken Linie, einmal täglich so richtig ins Schnaufen zu kommen. Radfahren, Treppensteigen, ein flotter Spaziergang oder auch Gymnastik halten Sie fit und beweglich. Machen Sie zwei Mal pro Woche mindestens eine halbe Stunde Bewegung – Schwimmen, Laufen, Tanzen – ganz egal, es soll ja schließlich auch Spaß machen, sonst halten Sie die besten Vorsätze ohnehin nicht ein.

„Wichtig ist, dass die Energiebilanz ausgeglichen ist. Wer mehr Energie in Form von Nahrung aufnimmt, als er durch Bewegung oder Arbeit verbraucht, wird sein Gewicht nicht halten können.“ O. Univ.-Prof. Dr. Ibrahim Elmadfa Vorstand des Instituts für Ernährungswissenschaften der Universität Wien

Die 3-dimensionale Ernährungspyramide

Die Dreidimensionale Lebensmittelpyramide zeigt anschaulich, welche Lebensmittel in welcher Menge empfohlen sind. Sie kann auch als leicht zusammenfaltbares dreidimensionales Papier-Modell unter www.oege.at bestellt werden.

Bitte anmelden um Kommentare verfassen zu können.

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 188 [option] => com_content [view] => article [catid] => 93 [id] => 1937 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 188 [option] => com_content [view] => article [catid] => 93 [id] => 1937 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )