shutterstock343856678

Schwangerschaft: Das Gläschen Wein und die Folgen

Eine neue Studie bestätigt, dass es so etwas wie eine angemessene Menge an Alkoholkonsums während der Schwangerschaft nicht gibt. Im Gegenteil! Festgestellt wurde, dass gerade das gelegentliche Gläschen die Gesichtsentwicklung eines Babys beeinflussen kann. Belgische und Australische Forscher haben sich näher mit den Trinkgewohnheiten von 400 Frauen während der Schwangerschaft beschäftigt und die Gesichtszüge ihrer Säuglinge im Alter von 1. Jahr vermessen. 

Herausgefunden wurde, dass die Alkoholbelastung während der Schwangerschaft -sogar in sehr geringen dosen- die Bildung der Gesichtsmerkmale im Mutterleib beeinflusst hat. 

Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) geben an, dass es keine harmlose Menge an Alkohol während der Schwangerschaft gibt.

Als Teil der Studie wurden die Mütter aufgefordert, einen Fragebogen auszufüllen, der die Häufigkeit und Menge der Alkoholkonsum in den 3 Monaten vor der Schwangerschaft sowie in jedem Trimester detailliert darstellt.

Niedriger Alkoholkonsum wurde als weniger als 20 Gramm Alkohol pro Trinkgelegenheit und weniger als 70 Gramm Alkohol pro Woche definiert; Moderate Aufnahme wurde als 21-49 Gramm Alkohol pro Gelegenheit und weniger als 70 Gramm pro Woche definiert; Hohe Aufnahme wurde als mehr als 50 Gramm Alkohol pro Gelegenheit definiert.

Laut Co-Lead-Studien Autor Harry Matthews, von der University of Melbourne in Australien, benutzte das Team eine "anspruchsvolle 3D-Gesichtsanalyse-Technik, die so etwas wie 7.000 einzelne Punktpunkte auf dem Gesicht abbilden konnte."

Die Forscher fanden heraus, dass niedrige, moderate und hohe Aufnahme von Alkohol - vor allem im ersten Trimester der Schwangerschaft - zu Veränderungen in der Bildung von Gesichtszügen unter den Nachkommen führte.

Das Team stellt fest, dass diese Veränderungen für das bloße Auge nicht sichtbar waren, da sie weniger als 2 Millimeter messen. Die 3D-Bildgebungsmethode war jedoch in der Lage, winzige Veränderungen der Nase, der Lippen und der Augen mit irgendeinem Niveau der pränatalen Alkoholbelastung zu erkennen.

Auf der Grundlage ihrer Ergebnisse, kamen die Forscher zu dem Schluss, dass auch das Trinken von geringe Mengen an Alkohol während der Schwangerschaft zu Fehlentwicklungen des Kindes führen kann.

Die gesamte Studie finden Sie Hier





Foto: Shutterstock/Laboko



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 145 [option] => com_content [view] => article [catid] => 47 [id] => 4455 ) [inputs:protected] => Array ( [cookie] => JInputCookie Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( ) [inputs:protected] => Array ( ) ) [request] => JInput Object ( [options:protected] => Array ( ) [filter:protected] => JFilterInput Object ( [stripUSC] => 0 [tagsArray] => Array ( ) [attrArray] => Array ( ) [tagsMethod] => 0 [attrMethod] => 0 [xssAuto] => 1 [tagBlacklist] => Array ( [0] => applet [1] => body [2] => bgsound [3] => base [4] => basefont [5] => embed [6] => frame [7] => frameset [8] => head [9] => html [10] => id [11] => iframe [12] => ilayer [13] => layer [14] => link [15] => meta [16] => name [17] => object [18] => script [19] => style [20] => title [21] => xml ) [attrBlacklist] => Array ( [0] => action [1] => background [2] => codebase [3] => dynsrc [4] => lowsrc ) ) [data:protected] => Array ( [Itemid] => 145 [option] => com_content [view] => article [catid] => 47 [id] => 4455 ) [inputs:protected] => Array ( ) ) ) )